inNOVATION

inNOVATION

Standalone Virtual Reality basierte Kollaboration im Mobilitätssektor

Im Mobilitätssektor nehmen standort- und unternehmensübergreifende Projekte zu, um z. B. intermodulare Mobilität voranzutreiben. Eine standortunabhängige Kollaboration der Akteure gewinnt hierdurch zunehmend an Bedeutung. Das Einzelvorhaben inNOVATION („Standalone Virtual Reality basierte Kollaboration im Mobilitätssektor“) untersucht die interaktive Kollaboration in der virtuellen Realität (VR). Hierbei nutzt inNOVATION die Technologie der standalone VR (sVR). inNOVATION untersucht die Anwendbarkeit von sVR in der digitalen kollaborativen Arbeit. Hierbei werden am Anwendungsbeispiel des Mobilitätssektors die Möglichkeiten für Interaktion und Visualisierung in einem virtuellen Arbeitsbereich untersucht. Der Einsatz von VR-Technologie bietet Chancen für Vorhaben, die nur schwer aus der Ferne bearbeitet werden können, z. B. Prototypenentwicklung, da sie eine interaktive Zusammenarbeit ohne Vor-Ort-Präsenz ermöglicht.

Ziel des Projekts inNOVATION ist es, wissenschaftlich aufzuarbeiten, wie die standortunabhängige Kollaboration durch sVR unterstützt werden kann. inNOVATION untersucht die Herausforderungen der standortunabhängigen Kollaboration im Mobilitätssektor und die Möglichkeiten diese durch sVR zu unterstützen. Hierbei werden verschiedene Perspektiven berücksichtigt:

  • Akteure verschiedener Mobilitätsunternehmen (z. B. Gleisbauer eines Bahnunternehmens oder Marketingspezialist eines Fernbusunternehmens).
  • Rollen eines Projektteams (z. B. Projektmanager, Projektleiter, Projektmitglieder). Somit kann sichergestellt werden, dass die Komplexität und Vielfalt der modernen Arbeitswelt berücksichtigt wird.

Die Umsetzung des Projekts inNOVATION trägt dazu bei, auf einer grundlagenwissenschaftlichen Ebene zu untersuchen, wie sVR als Technologie eingesetzt werden kann, um kollaboratives Arbeiten in der digitalen Welt zu ermöglichen. Auf der Anwendungsebene werden die Möglichkeiten des kollaborativen Arbeiten in der sVR aufgezeigt und zukünftige Herausforderungen analysiert. inNOVATION adressiert den Bedarf nach flexiblen Arbeitsplatzkonzepten und leistet einen wichtigen Beitrag zur „Zukunft der Arbeit“.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Anna Zeuge
E-Mail: anna.zeuge@uni-siegen.de
Telefon: +49 271 740-3269

Projektleiter

Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves
E-Mail: bjoern.niehaves@uni-siegen.de
Telefon: +49 271 740-3856

Lehrstühle

Wissenschaftler

Partner

Presselounge

Menü