INEMAS

INEMAS

Grundlagen interaktions- und emotionssensitiver Assistenzsysteme

Interaktionskonzepte gängiger technischer Assistenzsysteme sind rein funktionsbezogen ausgestaltet und erlauben kaum nutzerspezifische Anpassungen. Das Ziel von INEMAS besteht in der Erforschung der Grundlagen für eine zukünftige Integration sozialer und emotionaler Aspekte in technische Assistenzsysteme. In einem interdisziplinären Ansatz soll exemplarisch für den Bereich der Fahrerassistenzsysteme untersucht werden:

  1. wie soziale Interaktion und Emotionen unter minimaler Verarbeitung personenbezogener Daten erfasst werden können
  2. wie diese Informationen nutzbringend in Assistenzsysteme integriert werden können
  3. welche Auswirkungen solche Systeme auf die Akzeptanz und das Nutzerverhalten haben

INEMAS wird hierdurch einen integrierten Lösungsansatz für die zukünftige Entwicklung nutzerzentrierter Assistenzsysteme in verschiedenen Bereichen liefern.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Henrik Freude
E-Mail: henrik.freude@uni-siegen.de
Telefon: +49(0)271 740-3277

Projektleiter

Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves
E-Mail: bjoern.niehaves@uni-siegen.de
Telefon: +49 (0)271 740-2588

Lehrstühle

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik - Universität Siegen
Pattern Recognition and Image Analysis - WWU Münster

Wissenschaftler

Dr. Henrik Freude

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

Menü