Inclusive City

Inclusive City

Beschreibung / Zusammenfassung

Wie eine Stadt- oder Dorfgesellschaft geschaffen sein muss, um mit Diversität durch Mobilitätsprozesse produktiv umgehen zu können, ist das Anliegen der AG „Inclusive City“, die einen großen Forschungsantrag eingereicht hat. Politische und wirtschaftliche Institutionen können Diversität sehr unterschiedlich prägen; nach dem Fall vieler äußerer Grenzen fällt auf, dass oftmals in Regionen neue „Binnengrenzen“ gezogen werden, die sich auf die wirtschaftliche und regionale Entwicklung kontraproduktiv auswirken können. Welche Bedingungen „schöpferische Diversität“ ermöglichen, ist eine Kernfrage auch für die Widerstandsfähigkeit, die Resilienz von Regionen. Auch hierzu läuft ein Forschungsprojekt, in Kooperation mit der RWTH Aachen. In diesem Projekt werden Diversität und Innovation fördernde Strukturen in ihrer Interaktion untersucht. Dies geschieht auf der Ebene von Netzwerken und Interaktionen zwischen regionalen Akteuren sowie auf der innerorganisationalen Ebene bezüglich der Wahrnehmung innovativer Gelegenheiten und deren Wahrnehmung im Sinne der schöpferischen Diversität.

 

Presselinks:
06.09.2016 – Homepage Express – Warum Oberbilk deutlich besser als sein Ruf ist

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Projektleiter

Nina Berding M.A,

Lehrstühle

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü