Beiträge von Felix Wiebe

Podiumsdiskussion am 15. September „Die Rolle der Universität Siegen bei der Unterstützung regionaler Gründungsaktivitäten“

,

Zu diesem Thema veranstaltet das Prorektorat für Digitales und Regionales der Universität Siegen, Prof. Dr. Volker Wulf, am Dienstag, 15. September von 17 bis 18.30 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, online mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Eine Anmeldung ist erforderlich und unter anmeldung.fokos.de möglich.

Weiterlesen

„Die Zukunft gehört dem urbanen Quartier“ – Sammelband zur diversen und inklusiven Stadtentwicklung erschienen

In ihrem neuen Buch gehen Nina Berding und Wolf-Dietrich Bukow der Frage nach, wie Städte in Zeiten des demografischen Wandels sowie verstärkter Mobilität und Digitalisierung gestaltet werden müssen, um Menschen durch urbane Räume eine bestmögliche Versorgung und eine hohe Lebensqualität zu gewährleisten. Für die Autoren gehört die Zukunft dem urbanen Quartier – auch in Krisenzeiten.

Weiterlesen

FoKoS-Wissenschaftler nimmt an Hirn-OP im Jung-Stilling-Krankenhaus teil

Im Februar erhielten einige Nachwuchswissenschaftler der Universität Siegen die Gelegenheit, an einer Operation im Jung-Stilling-Krankenhaus teilzunehmen. Mit dabei war auch der am Forschungskolleg tätige Alexander Keil. Durch die Teilnahme an der Operation konnten er und seine Kollegen wichtige Einblicke für ihr Promotionsprojekt gewinnen, in dem es unter anderem um die Entwicklung eines elektrisch gesteuerten Cerebralshunt geht.

Weiterlesen

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration begrüßt Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck

,

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration begrüßt die Bemühungen, die „Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck“ (DMGD) aufzubauen. Bei der Vorstellung der Projektidee in Wiesbaden lobten die Vertreter des Ministeriums das Engagement der Beteiligten und bewerteten die bereits erfolgte Einbindung von Krankenkassen in das Gesamtvorhaben positiv.

Weiterlesen

Interdisciplinarity Revisited – Frederike Oschinsky sieht Zukunftspotenzial in interdisziplinärer Forschung

Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre wird seit langem gefordert und praktiziert. Aber was bedeutet Interdisziplinarität eigentlich – und wo sind Grenzen und Risiken? FoKoS-Mitarbeiterin Frederike Oschinsky besuchte vom 2. bis 4. Oktober das Symposium ‚Interdisciplinarity Revisited‘ im neu eingeweihten Humboldt Forum im Berliner Schloss, um verschiedene Konzepte der Interdisziplinarität sowie die Potenziale der interdisziplinären Forschung für die Hochschulbildung zu diskutieren. Als geladene interdisziplinäre Nachwuchswissenschaftlerin gab sie einen Einblick in die Abwicklung ihres aktuellen interdisziplinären Projekt „Mind Wandering in Information Technology Use“.

Weiterlesen
Menü