Aktuelles

„Global Energy Supply and Emissions“: Buch zum aktuellen Stand der Energie- und Klimaforschung erschienen

, ,
Bild: Fotolia
„Global Energy Supply and Emissions“ diskutiert die Energiepolitik aus einer globalen und interdisziplinären Perspektive

Zum Abschluss des gemeinsamen Projekts hat die vom FoKoS geförderte Arbeitsgruppe GlobEn das Buch „Global Energy Supply and Emissions: An Interdisciplinary View on Effects, Restrictions, Requirements and Options“ herausgegeben, welches das Problem der Energiepolitik aus einer globalen Perspektive beleuchtet.

2012 entstand am Forschungskolleg der Universität Siegen die Arbeitsgruppe GlobEn – ein Zusammenschluss von Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen, die sich im Rahmen des Projekts mit den gesellschaftlichen Herausforderungen befasst haben, welche durch die Wechselwirkung zwischen Energiewende, Rohstoffbedarf und Klimaänderung entstehen. Im September berichteten wir über den erfolgreichen Abschluss des Vorhabens. GlobEn wurde durch Fördermittel des Forschungskollegs unterstützt, Vorsitzender der Projektgruppe war der FoKoS-Professor Prof. Dr. Dr. h. c. Carl Friedrich Gethmann.

Im Zuge des GlobEn-Projekts betrachteten die beteiligten Akteure das Thema Energieversorgung aus naturwissenschaftlich-technischer, politologisch-sozialwissenschaftlicher, ökonomischer und ethischer Perspektive. Dabei kamen sie zwischen 2013 und 2018 an 19 Terminen als Plenum zusammen. Aus der interdisziplinären Zusammenarbeit ging schließlich das Buch „Global Energy Supply and Emissions: An Interdisciplinary View on Effects, Restrictions, Requirements and Options“ hervor, das nun im Springer-Verlag erschienen ist.

„Global Energy Supply and Emissions“ analysiert den aktuellen Stand der Energie- und Klimaforschung sowie -politik. Dabei werden unter anderem aktuelle Technologien vorgestellt, die für die Energiesysteme der Zukunft relevant sind. Dargelegt werden außerdem die Effekte von Energieversorgung und -nutzung sowie von Emissionen auf die Umwelt und auf die Gesundheit des Menschen. Weitere Themen, die im Buch diskutiert werden, sind die wirtschaftlichen und sozialen Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel und die Notwendigkeit einer Energiewende.

„Global Energy Supply and Emissions“ beleuchtet das Problem der Energiepolitik aus einer globalen Perspektive und liefert den Leser*innen den technischen, politischen, wirtschaftlichen und ethischen Hintergrund, der notwendig ist, um die gegenwärtige Situation zu verstehen und an besseren Lösungen für eine nachhaltige und gerechte Welt arbeiten zu können.

Weitere Informationen zu „Global Energy Supply and Emissions“ finden Sie hier.

AutorIn: F. Walsdorff
Menü