Aktuelles

Neue Ausgabe der Wissen+ zum Forschungsprojekt „Cognitive Village – Vernetztes Dorf“

, ,
Bild: Janine Taplan
Die Ergebnisse aus dem Projekt Cognitive Village sind in der neuen Ausgabe Wissen+ zusammengefasst.

Der Leitgedanke hinter Cognitive Village: „Selbstbestimmt im Alter mit neuer Technik.“ In Anbetracht des demografischen Wandels soll älteren Menschen mit Hilfe technischer Mittel so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden.

Über drei Jahre lang hat das interdisziplinäre Team rund um das Forschungsprojekt Cognitive Village – Vernetztes Dorf unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Marcin Grzegorzek mit älteren Menschen, deren engerem familiären Umfeld und lokalen Dienstleistungsunternehmen im städtischen, vorstädtischen und ländlichen Bereich zusammengearbeitet, um nutzerorientierte und sinnstiftende technische Lösungen für den Alltag von Senior*innen zu entwickeln.

Das Projekt ist abgeschlossen und hat einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Autonomie älterer Menschen im digitalen Zeitalter geleistet. Dank neuer Lernräume wie Technik-Aneignungs-Cafés und lernbasierter Mustererkennungssoftware konnte das Umfeld der älteren Bewohnerschaft am Siegbogen in Siegen-Weidenau, in der Mehrgenerationen-Siedlung in Siegen-Geisweid und im Elsofftal in Bad Berleburg positiv ausgestaltet werden.

Die Ergebnisse des Projekts, an dem Wissenschaftler*innen aus dem Bereich Technikforschung und Informationstechnik mit Schwerpunkt Sensorik und Mustererkennung gemeinsam mit Architekt*innen, Soziolog*innen, Ethiker*innen, Politiker*innen und Stadtplaner*innen gearbeitet haben, können Sie in der aktuellen Wissen+-Ausgabe nachlesen.

AutorIn: Lisa Wnuck
Menü