Aktuelles

Professor Björn Niehaves für weitere 2 Jahre in den Beirat „Digitale Wirtschaft NRW“ berufen worden

Bild: FoKoS
Professor Dr. Dr. Björn Niehaves berät die Landesregierung Nordrhein-Westfalen für weitere zwei Jahre in Digitalisierungsfragen.

Der Siegener Professor berät die Landesregierung Nordrhein-Westfalen für weitere zwei Jahre in Digitalisierungsfragen. Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Direktor des Forschungskollegs und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen, ist für weitere zwei Jahre in den Beirat „Digitale Wirtschaft NRW“ berufen worden. Das Gremium berät die Landesregierung bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie. Für digitale Unternehmen im Land sollen die besten Rahmenbedingungen geschaffen werden. Das Gremium wird derzeit neu zusammengesetzt, um die sich entwickelnde digitalen Themenschwerpunkte bestmöglich abbilden zu können. Professor Niehaves gehört dem Beirat bereits seit 2018 an. „Der Beirat ist ein wichtiger Partner, um Nordrhein-Westfalen zum führenden Standort der Digitalen Wirtschaft zu machen“, sagt Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zu Beginn der neuen Beiratsperiode. Im Beirat kommen Vertreterinnen und Vertreter mit digitalem Knowhow aus verschiedensten Sektoren und Branchen zusammen. „Ich freue mich darauf, im NRW-Digitalbeirat auch in den kommenden zwei Jahren meinen Beitrag leisten zu dürfen“, kommentiert Professor Niehaves seine erneute Berufung.

AutorIn: Jacqueline Gräf
Menü